Unser Werdegang

Als Oswin Böhme seine Tischlerei im Jahr 1913 gründete, kreischten in den Werkräumen der Bahnhofstraße 4 weder eine moderne Kreissägen noch eine Hobelmaschine. Solide Handarbeit war damals gefragt. Eine Tugend, der sich auch Jürgen Böhme, der das traditionsreiche Moritzburger Familienunternehmen in der nunmehr dritten Generation zusammen mit seinem Sohn Marcel Böhme führt, verantwortlich fühlt. „Tischlerei ist Handwerk, da ändern auch noch so moderne Maschinen nichts‘‘, erklärt der Geschäftsführer. Die handwerklichen Grundlagen ersetzen auch sie nicht. Dass weiß Jürgen Böhme. Auch deshalb sagt er nicht ohne Stolz, dass seine 24 Mitarbeiter ihr Handwerk verstehen und hervorragend qualifiziert sind. Vor allem im Innenausbau von Leerwohnungen, bei Reparaturarbeiten oder Rekonstruktion sowie Herstellung von Fenstern und Türen, Glasarbeiten und der Sanierung von Fußböden bekommen unsere Kunden alles aus einer Hand.

tischlerei-boehme-leimung-schraubzwingen-werkstatt-tischlerei
reparaturen_1200x510px
woodworking-691329_1920
Menü schließen